fseconomy.com

(1/59) > >>

pj1975:
Hallo Zusammen,

kennt jemand von euch fseconomy.com ? Ich bin gerade total fasziniert davon und hab seit Tagen keinen Jet mehr angefasst - Könnte man das nicht evtl mit dem Charterbüro verbinden und dort evtl eine Gruppe bilden ?


Gruß

Johannes

gregorfalkner:
Hallo Johannes!

Das sieht alles recht faszinierend aus....wäre das nicht etwas für unsere Charterabteilung?

Könnte die CAVA beispielsweise Flugaufträge ausschreiben?

Beste Grüße!

Gregor

pj1975:
Das System funktioniert in etwa so : 

Das System generiert Flugaufträge welche die Piloten sich dann auswählen und durchführen können, die Piloten müssen dazu ein passendes Flugzeug mieten oder besitzen und für genug Treibstoff sorgen (ist nicht auf jedem Miniairport verfügbar). Nach der Landung am Zielort wird der Flug abgerechnet. Soweit ich das bis jetzt mirbekommen habe kann die Erstellung von Flugaufträgen durch den Bau von Terminals beeinflusst werden - soweit bin ich aber noch nicht. Es müssten also wenn wir einige Terminals gebaut haben Flugaufträge mit Colourair Charter Passengers oder wie wir sie auch immer nennen erstellt werden.  Desweiteren können noch Aufträge für den Transport von Treibstoff, Baumaterialien und Versorgungsgüter erstellt werden.  Ein weiterer Punkt ist der Bau von Wartungseinrichtungen, Verkauf von Treibstoff und Groundhandling.  Ich hab aber noch nicht viel ausprobieren können da ich erstmal das Startkapital zusammenfliegen muss

Mit dem offenen Buchungssystem der Colourair müsste das eigentich sehr gut zusammenarbeiten, nach dem Transport von Colourair-Pax einfach als Charterflug Reporten.

friewa:
diese Idee finde ich sehr gut sieht aber eher nach CARGO aus..............

pj1975:

Ich denke es hält sich die Wage - große Mengen Cargo werden eigentlich nur zum Aufbau einer Basis benötigt, oder wenn du irgendwo in der Pampa ein Treibstoffdepot anlegen willst. Es gibt natürlich auch generierte Cargoaufträge, z.B. Flugzeugersatzteile liefern, Eilpost beförder und solche Sachen, aber eigentlich es ja egal aus was dein Payload besteht - Pax werden nach Sitzen berechnet, Cargo nach KG - wenn du genug frei hast kannst du das mitnehmen. Ich beschreib mal meine Tour von Dienstag:

Los gings in Kristiansand, es sind zwei Passagiere für Geilo und einer für Haugesund an Bord der Cessna 206. Ich fliege zuerst nach Geilo, der Flug dauert ca. 1 Stunde und ich liefere die beiden Paxe ab. Ein Pax nach Aars (Dänemark) steigt zu und weiter gehts nach Haugesund. Nachdem der Passagier ausgestiegen ist fliege ich sofot nach Stavanger um die Maschine aufzutanken, es findet sich ein weiterer Passagier der nach Hagested (Dänemark) möchte. Nach 1:20 Stunde lande ich ich Aars. In Aars bekomme ich noch einen Auftrag einen Militärangehörigen zum Fliegerhorst Lidkoping in Schweden zu fliegen. Nach einem kleinen Zwischenstopp in Hagested lande ich nach weiteren 1,5 Stunden auf dem Militärflughafen Lidkoping. Dort wird wieder aufgetankt, ein letzter kleiner Auftrag nach Munkfors findet sich hier noch welchen ich auch noch annehme. Über den See Vänern geht die Route nach Norden nach Munkfors - dort liefer ich noch meinen Auftrag ab und fliege leer zurück nach Kristiansand.



Navigation

Up one level

Next page