Ich habe fertig...

(1/3) > >>

sro:
mit dem FS-X   

Nachdem ich nun seit Monaten nur noch wegen des Fliegens auf Windoof umschalte (ansonsten läuft bei mir nur Ubuntu Linux) und ich den bei mir installierten FS-X praktisch gar nicht nutze habe ich vor einigen Tagen zugeschlagen und mir X-Plane 9 gekauft. Läuft prima unter LINUX und kostet im Moment nur 39$ inkl. World-Scenery (70GB!). Eine Scenery von Trondheim habe ich auch schon aufgetrieben. Damit kann ich den FS_X in Kürze endgültig von der Platte putzen. FS9 wird aus nostalgischen Gründen noch ne Weile weiterlaufen, bevor ich die Windoof-Partition komplett lösche.

Mein erster Eindruck: 

Die Scenery sieht sehr gut aus, etwa wie FS9 mit allen Norwegen-Freeware Erweiterungen installiert, also Mesh, Landclass, Strassen, Küsten, etc. Städte sehen besser aus, Wälder auch wenn man die Baumrate hoch einstellt. Anders als im MS-FS kann man bei X-Plane die Anzahl der Bäume und Gebäude pro Tile frei einstellen, so daß man zumindest für hübsche Bilder auch "richtige" Wälder zaubern kann.

Die Flugeigenschaften der Flieger sind ja bei X-Plane legendär gut. Dazu genaueres später. Es gibt in Kürze eine phantastische B737 als Freeware. Siehe aktuelle FXP.

Grobes Manko ist allerdings das völlige Fehlen von Default-Flugplatzgebäuden. Im Klartext: Flugplätze bestehen aus Landebahnen, Taxiways, Aprons und Navigationseinrichtungen. Sonst nix! Allerdings lassen sich die meisten (Free- und Payware) Sceneries für den FS9 und FSX (!) mit einem kleinen Freeware Tool konvertieren und dann auch mit X-Plane einsetzen.

Wer den Default-Air-Traffic und das grottenschlechte ATC des FS-X mag wird dieses ebenfalls in X-Plane vermissen. Ich persönlich vermisse es nicht! AI-Traffic ist allerdings für X-Plane in der Planung.

In den nächsten Tagen poste ich hier mal ein paar Bilder.

Wer fliegt denn bei uns noch mit X-Plane?

Grüße, Stefan

P.S.: Clients für FSEconomy und IVAO gibts natürlich auch für X-Plane

pj1975:
Ich hab mal mit dem Gedanken gespielt mir X-Plane zu holen, aber ich hab mittlerweise zuviel in die FS Serie inverstiert um nochmal zu wechseln. Was ist dein Hauptproblem mit FSX ? Die Performance ?

sro:
Ich habe kein Hauptproblem mit FS-X, ich habe ein Problem mit Windows und mit der aktuellen Strategie der Microsoft-Simulatoren. Für mich ist LINUX das Betriebssystem der Zukunft und daher möchte ich die Fliegerei dahin migrieren.

Idealerweise zu Flightgear, einem reinen Opensource-Flugsimulator,  aber bis der richtig flügge wird dauert es noch ne Weile. X-Plane ist ausgereift und ihm fehlt nur Zuwachs in der Community. Die verstärke ich jetzt halt. Ich habe ja immer die Freeware-Schiene hochgehalten und zum Beispiel bis heute keine Flächenscenry für den FS gekauft, lediglich wenige Flugzeuge und die GAP-Reihe fanden als kommerzielle Addons den Weg auf meine Platte. Für FS-X habe ich nur die Beaver-X gekauft. Da fällt der Umstieg nicht zu schwer.

Stefan

Thorben:
Hei Stefan,

ich hatte den X-Plane 7 oder 8... ich weiss nicht mehr genau. Ich fand ihn aber ziemlich...naja. Speziell die Bedienung fand ich äusserts seltsam.
Als ich dein posting zum XPlane9 gelesen habe ich mir direkt mal die Demo herunter geladen um zu sehen wie sich der Sim entwickelt hat.
Also die Grafik....zumindest wenn man eine Scenery installiert hat ist schon wirklich sehr gut.

Natürlich bietet Xplane traditionell wesentlich mehr Realismus. Leider hat sich bei meinem kleinen Test auch gezeigt das die Bedienung noch immer sehr sehr unübersichtlich ist... für meinen Geschmack.
Ok, eine Frage der Zeit das man sich daran gewöhnt.
Da ich den FSX auch etwas skeptisch sehe.... finde ich die Alternative X-Plane äusserst attraktiv.

Besonders gut ist verglichen zum FSX auch die Performance...wow.

Also über einen ausführlichen Erfahrungsbericht würde ich mich seeeehr freuen 

Mvh Thorben

Und hier mal ein Video zu der von Stefan genannten 737
http://www.eadt.eu/index.php?vidos-and-images-of-future-releases

sro:
Jo, dann mal ein paar erste Bilder aus Norwegen (von wo auch sonst) 

Ein Flug im Dienste der CAVA Air-Services

Der Auftrag: 3 CAVA Air Taxi Passengers von ENCN (Kristiansand) nach ENFG (Fagernes)
Das Flugzeug: Die Standard Cessna 172
Das Wetter: Beschissen

Also das erste was man bei recht böigem Regenwetter im X-Plane feststellt ist die erhöhte Windanfälligkeit der Flieger. Und damit liegt er schonmal verdammt dicht an der Realität! So dermassen bin ich im MS-FS noch nicht mal beim Jahrhundertsturm durchgeschüttelt worden. Beim Start auch noch dichter Regen von vorn, das artete richtig in Arbeit aus. Daher gibt es von der ersten Flugphase auch keine Bilder. "Wie sie sehen sehen Sie nichts" wäre die Devise gewesen.

Kurz vor Notodden klarte die Sicht dann etwas auf (sic!) und es entstanden die folgenden Aufnahmen:

[ attachment removed ]
irgendwo über der westlichen Telemark

[ attachment removed ]
Überflug von Notodden (ENNO), unserer neuen zweiten CAVA-AS Basis

[ attachment removed ]
Wie man sieht sind Standardflugplätze im X-Plane recht trist.
Die Scenery weist hier kleine Schwächen auf, so fehlt die Strasse, die die Runway kreuzt.Auf der Anhöhe hinter dem Flugplatz liegt in Wahrheit rechts hinten kein Stadtteil und der Fluß ist mitten in seinem Lauf unterbrochen. Dafür ist das Gesamtbild (wie ich es an dieser Stelle vom realen Segelflug her kenne)extrem gut getroffen.

[ attachment removed ]
Entlang der Begna im Begnadal fliegen wir den letzten Abschnitt nach Fagernes, der Flugplatz ist oben rechts bereits in Sicht. Sichtflug nach Landkarte 1:800.000 ist in X-Plane absolut problemlos möglich. Dank der sehr guten Standardscenery (gemeint ist hier die mitgelieferte "Global Scenery", 70GB weltweit, 10GB für Europa) und des sehr guten Höhenmodells sowie vieler Strassen gibt es keine Orientierungsprobleme.

Die Cessna hat einen rudimentären Autopiloten, das GPS wird direkt im virtuellen Cockpit bedient (übrigens die erste Cessna die ich praktisch nur aus dem virtuellen Cockpit heraus geflogen habe),das Zusammenspiel mit Yoke und Pedalen von CH klappt reibungslos (dafür ist bei der Installation allerdings etwas Bastelarbeit vonnöten). Last -not least: Der FSE-Client wird in X-Plane als Plugin direkt integriert. Damit kann er auch im Vollbildmodus ohne umschalten genutzt werden.

Fazit meines ersten Streckenfluges im X-Plane 9: Feuchte Knie, schweißnasse Hände! Diese Flugzeuge wollen wirklich geflogen werden, fürs Landschaft gucken bleibt eher weniger Zeit. Die Flughäfen sind schon sehr trist, mal schauen wie die konvertierten MS-FS Sceneries sich machen werden. Die Landschaft ist dafür um so schöner. Und hier sind noch nicht mal irgendwelche Verbesserungen installiert, die etwa die Baumtexturen verändern,was den Gesamteindruck nochmals steigern dürfte. Davon wird dann die nächste Bilderserie etwas zeigen.

Stefan

Navigation

Up one level

Next page